Hygienekonzept RCK

Hygienekonzept RCK

Die Infektionsampel ist grün, die Inzidenz in MSP liegt unter 35:

  • Mitgliedern, die Krankheitssymptome aufweisen, ist das Betreten der Bootshalle und die Teilnahme am Training untersagt.
  • Beim Betreten der Bootshalle bitte den Mundschutz aufziehen und die Hände desinfizieren.
  • Im Eingangsbereich, den Sanitäranlagen und den Umkleiden besteht Maskenpflicht (nicht in den Duschen, hier ist der Abstand zu wahren).
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen ist, wo immer möglich, einzuhalten.
  • Am Trainingsplatz darf – Abstand von 1,5 Meter vorausgesetzt – die Maske wieder abgenommen werden.
  • In den Trainingsräumen ist die Lüftung auf Stufe 3 zu schalten. Zwischendurch zusätzlich regelmäßig gründlich lüften.
  • Auf Körperkontakt außerhalb der Trainingseinheit (z. B. Begrüßung, Verabschiedung, etc.) bitte verzichten.
  • Es wird empfohlen, durch die Benutzung von Handschuhen den direkten Kontakt mit den Handgriffen der Ergometer und Sportgeräte zu vermeiden. Nach Benutzung der Sportgeräte sind diese selbständig zu desinfizieren.
  • Bei Fahrgemeinschaften mit Personen aus mehreren Hausständen sind Masken im Fahrzeug zu tragen.
  • Verpflegung sowie Getränke werden von den Mitgliedern selbst mitgebracht und auch selbstständig entsorgt.
  • Versammlungen und Veranstaltungen sind möglich, Kontaktlisten sind zu erstellen und 4 Wochen aufzubewahren.

Inzidenz in MSP liegt über 35:

  • Die 3-G-Regel tritt in Kraft, d.h. an Veranstaltungen und Training dürfen nur getestete, geimpfte oder genesene Vereinsmitglieder teilnehmen.
  • Ausnahme sind Kinder und Jugendliche, die im schulischen Alltag durch Routinetestungen kontrolliert werden.

Infektionsampel ist gelb:

  • Ggf. treten Einschränkungen im Sportbetrieb in Kraft, die FFP2-Pflicht könnte eingesetzt werden.
  • Die Vereinsmitglieder werden über das entsprechende Procedere informiert.
Karlheinz Haase

Kommentare sind geschlossen.