Geschichte

28.06.1928 Gründung des Ruder-Club Karlstadt 1928 e.V.
1930 1. Faschingsball im Gasthaus „Zur Karlsburg“
1931 Einweihung des ersten Bootshauses am Baggertsweg
1942 Einstellung des Ruderbetriebes – das Bootshaus wird zum Gefangenenlager
1949 Renovierung des Bootshauses und erste Ausfahrt nach dem Krieg
1953 Erweiterung des Bootshauses
RCK53

1968 Abriss des alten Bootshauses und Beginn des Neubaues
1969 Einweihung des neuen Bootshauses in seiner heutigen Form
RCK69

1973 Anbau einer Bootshalle
1979 Ruderwanderfahrt auf dem Nil von Assuan bis Luxor
1982 Trainingslager des Deutschlandachters in Karlstadt
1988 Christian Händle wird Vierter bei den Olympischen Spielen in Seoul
1994 wird mit einer Ruderleistung von 37.127 Kilometern fast die Erde umrundet
1998 Durchführung der Wasserspiele der Bayerischen Ruderjugend mit 200 Teilnehmern
1999 Der 1000. Regattasieg durch Carolin Hessdörfer