Patrick Erdmann auf dem richtigen Weg

Am Wochenende 7./8. April stand die Kaderüberprüfung in Leizpig an. Hier können sich auch Nicht-Kader-Athleten für die Nationalmannschaft empfehlen. Mit dabei war Patrick Erdmann zusammen mit der Trainigsgruppe um Ingo Euler.
Ähnlich wie bei der letzten Überprüfung Anfang Dezember in Dortmund standen auch in Leipzig am Samstags 2000 Meter auf dem Ergometer und am Sonntag 6000 Meter auf dem Wasser auf dem Plan – mit dem Unterschied, dass es diesmal frühsommerliche Bedingungen waren.
Auf dem Ergo konnte sich Patrick Erdmann innerhalb der vier Monate über 2000 Meter um fast vier Sekunden verbessen. Auf den 6000-Meter-Langstrecke Langstrecke lief sein Einer bei leichtem Gegenwind „deutlich flüssiger“ als noch in Dortmund. Auch auf Wasser konnte er somit eine solide Leistung abgeben.
Sein Fazit: „Insgesamt geht die Entwicklung in die richtige Richtung.“ Unterstreichen will er dies durch die nächste Härteprüfung am 20./22. April bei der deutschen Kleinbootmeisterschaft in Essen, wo Patrick er ebenfalls im Einer starten wird.