Rudern mit Glühwein und Plätzchen

Rudern mit Glühwein und Plätzchen

Sollen wir wirklich? Das fragten sich einige, die sich zu einer vorweihnachtlichen beziehungsweise Sonnwendausfahrt am vierten Adventssonntag angemeldet hatten. Draußen herrschte regnerisches Schmuddelwetter. Einer hatte es sich vorsorglich schon auf dem Ergometer bequem gemacht.

Doch es half nichts. Irgendwann war das Kunststück vollbracht und zwei Gigvierer waren über die Pritsche – der Steg liegt an Land – zu Wasser gelassen. Es gibng genau auf: Zehn Unentwegte ruderten bis oberhalb von Laudenbach. Dort wurden die beiden Vierer zum Verband zusammengezogen, denn gemeinsam schmecken Glühwein und Plätzchen noch besser. Hinterher fanden’s alle gut.

Das anschließende Standardtanzen im Bootshaus diente quasi als Ausgleichssport. Kaum zu glauben, dass es Rumba, Foxtrot und Walzer auch ausnahmslos als Weihnachtslieder gibt. Und wer dann noch nicht rundum versorgt war, konnte den Abend entspannt mit Yoga ausklingen lassen.