Zwei neue Boote getauft

Vor dem vereinsinternen Abrudern taufte Berti Berti Zang den neuen, etwas breiteren Übungsdoppelzweier auf den Namen „Walles“. Der RCK würdigt damit die Verdienste von „Walles“, der von 1978 bis 2004 Vorsitzender war. Anschließend war er Ehrenvorsitzender bis zu seinem Tod im Jahr 2018. Das Boot ist für leichtere Personen getrimmt und sozusagen das Schwesterboot von „Rudi“.

Nicole Joa, Mitarbeiterin der Energieversorgung, taufte einen Übungseiner Einer auf den Namen „Die Energie“. Auch hier gibt es ein Pendant. Während „Die Energie“ für etwas schwerere Personen konzipiert ist, dient die bisherige „Energie“ den leichteren zum Training.

Bürgermeister Michael Hombach gratulierte dem Verein zu den Anschaffungen. Der Verein dankt herzlich den Sponsoren Berti Zang und der Energieversorgung, die maßgeblich zur Finanzierung der Boote beigetragen haben.

Thomas Keller führte bei der anschließenden Paradefahrt den Einer vor sowie Julius Naujoks und Niklas Ziegler den Doppelzweier. Anschließend gingen mehrere Mannschaften in Zweiern und im Rennachter auf Wasser.