Rudern und Ergometer weiterhin möglich

Liebe Mitglieder, hier mal wieder ein Zwischenbericht (heutzutage gerne auch „update“ genannt) zu den derzeit für den Ruder-Club Karlstadt gültigen Regeln im Umgang mit der Coronapandemie. Es ist weiterhin möglich und erlaubt, durch Bewegung an der frischen Luft etwas für die Gesundheit zu tun und den Trainingsstand zumindest zu halten.

Zwei Ergometer stehen in der Hauptbootshalle des Ruder-Clubs bereit, um einzelnen Mitgliedern nach vorheriger Anmeldung per Whatsapp das Training außerhalb des Bootshauses zu ermöglichen. Die Ergometer haben Rollen und lassen sich durch das Tor leicht nach draußen bewegen. Dabei ist jeweils Mundschutz zu tragen. Hinterher werden die Griffe und der Sitz desinfiziert. Falls einmal zwei Personen zur selben Zeit trainieren wollen, dann mit mindestens zehn Metern Abstand zueinander an unterschiedlichen Stellen des Geländes.

Rudern im Boot auf dem Main ist nur im Einer möglich, da jetzt in der Winterzeit der Hauptbootssteg an Land ist und es nur noch einen kleinen Notsteg gibt. Rudern im Winter erfolgt bekanntlich auf eigene Verantwortung. Nach dem Rudern werden die Rudergriffe und die Tastatur des elektronischen Fahrtenbuchs desinfiziert.

Karlheinz Haase
(Sportkoordinator)