„Bayern-Express“ traf sich in Karlstadt

„Bayern-Express“ traf sich in Karlstadt

1981, also vor 40 Jahren, stellten fast ausschließlich Ruderer aus Unterfranken den Deutschland-Achter. Bei der WM belegten sie Platz fünf. Mit an Bord des „Bayern-Express“ waren damals die Karlstadter Michael Gentsch und Bernd Fleischmann, aus Marktheidenfeld Dietmar Hamberger und Bruno Perner, von Würzburg Hermann Gress, Dieter Göpfert, Joachim Clos und Steuermann Rudi Ziegler sowie aus München der inzwischen verstorbene Ralf Thienel, der zuvor für Karlstadt Jugend-Weltmeister im Doppelzweier geworden war und später mit dem Karlstadter Christian Händle Rang vier bei Olympia in Seoul belegte. Für die fehlenden Kollegen der Originalbesetzung sprachen beim jetzigen Jubiläumstreffen Ersatzleute ein. (Foto: Helen Diel)

Karlheinz Haase

Kommentare sind geschlossen.