Sieben Siege für Patrick Erdmann

In der bisherigen Saison 2019 hat der Karlstadter Leichtgewichts-Ruderer Patrick Erdmann siebenmal am Siegersteg angelegt.

Bei der Regatta in Bamberg (1. und 2. Juni, Distanz 1000 Meter) gewann er beide Rennen im leichten Männereiner der Altersklasse A mit deutlichem Vorsprung. In Renngemeinschaft mit Thilo Wendt vom RV Nürnberg holte er einen weiteren Sieg im leichten Männer-Doppelzweier. Im leichten Männer-Doppelvierer verpassten die beiden zusammen mit Marc Montero Deistler und Pilipp Bätz vom ARC Würzburg knapp den Sieg.

In Bad Lobenstein (15. und 16. Juni) siegte Patrick Erdmann über 1000 Meter im Mixed-Doppelzweier A zusammen mit Sina Schäfer vom ARC Würzburg und im Masters-A-Männer-Doppelzweier zusammen mit Arne Piontek vom ARC Würzburg. Am zweiten Renntag gewann er über 500 Meter im Leichtgewichts-Männer-Einer A und im Masters-A-Mixed-Doppelvierer zusammen mit Arne Piontek, Sophie Clara Holtmann und Ines Weidle vom ARC Würzburg. Auf derselben Regatta kam Patrick Erdmann zudem in einem Männer-A-Doppelvierer mit Ruderern des ARC Würzburg auf Platz drei und in einem Männerachter in Renngemeinschaft mit dem ARC Würzburg, dem Deggendorfer RC und dem Würzburger RVB auf Platz vier.

Auf der bayerischen Meisterschaft in Schweinfurt (20. und 21. Juli, 1000 Meter) startete Patrick Erdmann im Leichtgewichts-Männereiner in einem großen Teilnehmerfeld. Es mussten Vorläufe gefahren werden, wobei Erdmann auf Joachim Agne (ARC Würzburg, Weltmeister im Leichtgewichts-Männerdoppelvierer 2018) und Robert Gessendorfer (Regensburger RV) stieß. Die ersten beiden qualifizierten sich für das Finale, das Patrick Erdmann nach hartem Kampf erreichte.

Im Finale kam es dann zu einem Vergleich der Trainingsgruppe um Joachim Agne. Das Feld konnte sich vom verbleibenden Konkurrenten aus München lösen. Agne gewann vor Fabio Kress, Patrick Hofmockel und Patrick Erdmann, wobei diese vier Skuller innerhalb von sechs Sekunden durchs Ziel fuhren.

Fabio Kress und Patrick Hofmockel trainieren ebenfalls mit Patrick Erdmann in Würzburg unter Anleitung von Joachim Agne. Kress und Hofmocken fahren dieses Jahr auf der U23-Europameisterschaft im Leichtgewichts-Doppelvierer und sind bereits auf dem World-Cup in Rotterdam im Leichtgewichts-Doppelvierer gestartet. In dieser Top-Konkurrenz ist der vierte Platz für Patrick Erdmann höchst zufriedenstellend.