Der Pfutzer taufte den neuen Einer

Der Ruder-Club Karlstadt hat einen neuen Renneiner für Elite-Ruderer. Seine Tragfähigkeit reicht von rund 90 bis 120 Kilo. Auf den Namen „Pfutzer“ taufte Bernhard Renner, der in Karlstadt viel besser als „Der Pfutzer“ bekannt ist, das neue Boot. Der Pfutzer ist dem Verein seit Jahrzehnten wohlgesonnen und verbunden. Außerdem ist das nur 29 Zentimeter schmale Boot ein echter Pfutzer – also schnell.
Die Bootstaufe fand während des Sommerfests statt. Anschließend demonstrierte der frühere Olympiavierte und Dritte im Einer auf der Junioren-WM, Mike Gentsch, unter dem Applaus der Mitglieder, wie sich das neue Boot rudern lässt.