Dreikönigswanderung

Die Dreikönigswanderung des Ruder-Clubs führte diesmal nach Halsbach ins Gasthaus „Dorfbrunnen“. Mehr als 20 Teilnehmer machten sich bei sonnigem Winterwetter auf den Weg – einige schon von Karlburg aus über den Mäusberg bis Wiesenfeld. Dort war Treff mit allen weiteren Teilnehmern, um dann gemeinsam Halsbach zu erreichen.

Ehemaliger Deutschlandachter in Karlstadt

Die Mannschaft des ehemaligen „Bayern-Express“ traf sich in Karlstadt und ging mit dem Rennachter „Meespalter“ auf Wasser. 1981, also vor 25 Jahren, hatten die Jungs für Furore gesorgt. Sie qualifizierten sich in dramatischen Rennen für die Ruder-Weltmeisterschaft in München und kamen dort im Finale auf den fünften Platz – wobei die ersten fünf Boote innerhalb … weiterlesen

Luisa Werner triumphiert

Die Karlstadter Ruderin Luisa Werner hat bei der deutschen U-23-Meisterschaft im Leichtgewichts-Frauen-Einer gesiegt. Damit hat sich die 21-Jährige für die U-23-Weltmeisterschaft Ende August in Rotterdam im Einer qualifiziert. Außerdem wird sie Deutschland bei der Hochschul-WM in Poznan vertreten. Dafür hatte sie sich bereits mit ihrer Leistung bei der deutschen Kleinbootmeisterschaft im April qualifiziert. „Es hat … weiterlesen

Energieeffizienz-Preis des BLSV geht an den Ruder-Club

75 Sportvereine hatten sich in um den Energieeffizienzpreis des Bayerischen Landessportverbands (BLSV) beworben. Vier Preise wurden bayernweit vergeben, einer ging davon an den Ruder-Club Karlstadt. Er erhielt bei der Übergabe in Ingolstadt 1500 Euro, gestiftet von den Lechwerken (LEW). Damit wurde die energetische Sanierungen des Bootshauses honoriert. Im Bild von links Karlheinz Haase (Vorsitzender Ruder-Club … weiterlesen

Bootshauseinweihung

Bootshaus größer, übersichtlicher und energetisch saniert Am 25. Juli 2015 wurde das vergrößerte und sanierte Bootshaus nach mehr als einjähriger Bauzeit eingeweiht. Im Obergeschoss gibt es nun einen neuen, separaten Ergometersaal mit zehn Rudermaschinen. Der Spiegelsaal bietet Platz für Gymnastik, tänzerische und weitere sportliche Betätigungen. Ein eigener Raum ist dem Krafttraining vorbehalten. Zudem sind die … weiterlesen

Gentsch siegt im Mixed-Achter Veterans-Head in London

Der Karlstadter Michael Gentsch hat mit einem Mixed-Achter in London beim Veterans-Head 2014 gewonnen. Der Achter war sogar der schnellste aller Altersklassen. Im Boot saßen die gereiften Olympiateilnehmer Helmut Krause, Hans-Ulrich Schmied, Dirk Zeitler und Mike Gentsch sowie vier Ruderinnen aus England und Norwegen. Beim Veterans-Head am Sonntag war bei einer Lufttemperatur um 18 Grad … weiterlesen